balken gruen

Beantragung der Bewohner- und Gästevignetten

Bürgeramt 1, Yorckstr. 4-11, 10965 Berlin

Bürgeramt 3,  Frankfurter Allee 35/37, 10247 Berlin 

Öffnungszeiten:
MO 08.00 bis 15.00 Uhr
DI, DO 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr
MI, FR 08.00 bis 13.00 Uhr 

Bürgeramt 2.0, Schlesische Str. 27 A, 10997 Berlin 
Öffnungszeiten: 
MO bis DO 08.00 bis 15.00 Uhr 

Die Bedienung erfolgt nach vorheriger Terminvereinbarung über berlin.de, die Behördenhotline 115 oder bei persönlicher Vorsprache. Kund*innen, die bisher über keinen Bewohnerausweis verfügen, können auch ohne Termin vorsprechen, müssen aber mit Wartezeiten rechnen.


Anträge auf Erteilung von Bewohnervignetten sind online, per Post, E-Mail oder persönlich zu stellen. Die Ausgabe erfolgt gegen Vorkasse.

Notwendig sind:


ein schriftlicher Antrag

eine Kopie des Personalausweises oder des Passes mit
Meldebescheinigung (nicht älter als 3 Monate)

eine Kopie des Fahrzeugscheins/Zulassung Teil I, ggf. Nutzungsüberlassung (formlose Bescheinigung des Halters/der Halterin, sofern der Antragsteller/die Antragstellerin nicht Halter/Halterin des Fahrzeugs ist.

Antrag der Vignette als PDF

Der Link auf die Seite für die Dienstleistung "Online-Bewohnerparkausweise" ist folgender:

https://service.berlin.de/dienstleistung/121721/

Da erfährt man auch noch mal die aktuellen Voraussetzungen und wird zur Onlineregistrierung für das Service-Konto weitergeleitet.

Grundsätzlich reichen aber auch bei den anderen Antragswegen (persönlich oder schriftlich) eine Erklärung des Einverständnisses zur Nutzung der Daten aus dem Melderegister über einen Haken auf dem Antragsformular oder auch eine Ablichtung der Rückseite des Personalausweises aus.

"Sofern als Identitätsnachweis ein Reisepass verwendet wird oder wenn der tatsächliche Wohnort nicht im Personalausweis eingetragen ist– z. B. bei Beantragung eines Bewohnerparkausweises für eine Nebenwohnung – ist zusätzlich zur Ablichtung des Personaldokumentes das Einverständnis zur behördlichen Einsichtnahme in das Melderegister oder alternativ eine aktuelle Bescheinigung aus dem Melderegister erforderlich."

Eine Meldebescheinigung ist somit nur in Ausnahmefällen nötig.

Anträge auf Erteilung von Gästevignetten sind (entweder seitens Gastgeber*in oder vom Gast) per Post, E-Mail oder persönlich zu stellen. Anspruch auf eine Gästevignette haben nur Personen, die ihren Wohnsitz außerhalb der Postleitzahlen- bereiche 10000 und 16999 haben. Eine Gästevignette wird gegen Vorkasse ausgegeben und kann nur für längstens 4 Wochen erteilt werden.

Notwendig sind:


ein schriftlicher Antrag ( seitens Gastgeber*in oder vom Gast)

eine Kopie des Personalausweises des Antragstellers/der Antragstellerin (Gastgeber*in oder Gast)

eine Kopie des Fahrzeugscheins/Zulassung Teil I (nur bei schriftlichem Antrag des Gastes

Beantragung der Betriebsvignetten und sonstiger Ausnahmegenehmigungen

Ordnungsamt, Petersburger Str. 86-90, 10247 Berlin
Frankfurter Allee 35/37, 10247 Berlin

Öffnungszeiten:
MO,DI 09.00 bis 12.00 Uhr
DO 14.00 bis 18.00 Uhr

Anträge sind per Post, E-Mail oder persönlich zu stellen. Bei persönlicher Vorsprache ist die Verwaltungsgebühr mit EC-Karte zu entrichten.
Eine Barzahlung ist nicht möglich.

Notwendig sind:


ein schriftlicher formloser Antrag

eine Kopie der Gewerbeanmeldung

eine Kopie des Mietvertrages (nur erste und letzte Seite)

eine Kopie des Fahrzeugscheins/Zulassung Teil I